Energiemanagement in bestehenden Rechenzentren

| Keine Kommentare

Ideal für Bestands-Rechenzentren

Die Optimierung des Energiebedarf`s im Rechenzentrum, erfordert verlässliche Messwerte, die kontinuierlich erfasst werden müssen. Gerade in älteren Rechenzentren wurde das Thema Energieverbrauch stiefmütterlich behandelt. Ein nachträglicher Einbau von  Messgeräten ist vielfach nicht möglich, da der Eingriff in die Elektroverteilungen eine Abschaltung der Systeme voraussetzt, was zu erheblichen Kosten führen kann. Mit dem neuen DP-Messgerät von Schleifenbauer bieten wir eine Lösung die sich insbesondere zur Aufrüstung von Bestandrechenzentren eignet.

Das DP-Messgerät (Distribution Panel-Messgerät) wird in der Elektrounterverteilung des Rechenzentrums installiert. Das DP-Messgerät kann 27 abzweigende Leitungen mithilfe externer Messspulen messen.

Die Messwerte, die ein DP-Messgerät erzeugt, stimmen mit denen einer PDU überein:

  • Strom (A)
  • Spannung (V)
  • Leistungsfaktor (%)
  • Energie (kWh)
  • Leistung (VA)

Das DP-Messgerät ist für eine einfache Installation auf einer DIN-Schiene in ein standardmäßiges DIN-Gehäuse eingebaut. Das Display sorgt dafür, dass der Installateur schnell die richtige Positionierung der Messspulen verifizieren kann. Auch die Messspulen sind derart konzipiert, dass sie schnell und einfach in nahezu alle Schranktypen eingebaut werden können. Eine sichere und einfache Installation kann unterbrechungsfrei (ohne Downtime) erfolgen. Hierzu nutzen wir die Spit-core CT Messspulen.

Ein Split-core CT wird in bestehenden Umgebungen eingesetzt, in denen der Strom nicht mehr unterbrochen werden darf. In dieser Situation können Sie diese Messspulen verwenden, die geöffnet werden können, sodass man sie über das Kabel hinweg platzieren kann. Man sollte vorher Sicherstellen, dass im Schrank genügend Platz für die Platzierung Spulen vorhanden ist.

Die Kommunikation des DP-Messgeräts entspricht der Kommunikation mit den PDUs: Über einen Datenbus können mehrere DP-Messgeräte miteinander verknüpft und über ein Gateway mit einem IP-Netzwerk verbunden werden. Es ist möglich, sowohl DP-Messgeräte als auch PDUs in denselben Datenbus aufzunehmen.

 

Die Produkte sind voll in unseren DCIM-Lösung CabDoc® integriert.

Schreibe einen Kommentar